Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag von Hans Preißinger

Am Freitag, den 30.01.2015 ab 16.30 Uhr im Alten- und Service-Zentrum Sendling

Am Freitag, den 30.01.2015 wäre der 100. Geburtstag von Hans Preißinger. Nach ihm wurde das Alten- und Service-Zentrum in Sendling benannt, auch eine Sendlinger Straße entlang der Isar trägt seinen Namen.

Der „Ur-Sendlinger“ Hans Preißinger, geboren 1915, verstorben 1986, wirkte als SPD-Politiker nach 1945 am Wiederaufbau der Jungsozialisten mit und war von 1952 bis 1978 Stadtrat der Landeshauptstadt München. Lange Zeit war er auch Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion gewesen. Besondere Verdienste erwarb er sich um den sozialen Wohnungsbau in München sowie die Reform des Münchner Schulwesens. Deshalb wurde ihm auch 1975 für seine Verdienste die Goldende Bürgermedaille der Landeshauptstadt München verliehen.

Anlässlich seines 100. Geburtstags lädt die Sendlinger SPD die Bürgerinnen und Bürger zu einem kleinen Empfang am Freitag, den 30.01.2015 ab 16.30 Uhr im Alten- und Service-Zentrum Sendling (Daiserstraße 37, 81371 München, U3/U6 Implerstraße oder U6 Harras) ein.

Die Gäste begrüßen wird der Bezirksausschussvorsitzende von Sendling, Markus LutzZu Gast wird sein der ehemalige Sendlinger Landtagsabgeordnete Klaus Warnecke, der um 17.00 Uhr einen kurzen Vortrag zum Wirken Hans Preißingers halten wird. Ebenfalls anwesend sein wird der aktuelle Landtagsabgeordnete für den Münchner Süden Florian von Brunn, der Sendlinger Stadtrat Horst Lischka sowie der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sendlinger Bezirksausschuss, Ernst Dill.

 

DruckenE-Mail

SPD Ortsverein Sendling
Daiserstraße 27
81371 München

Telefon: 089 - 692 09 38
Fax: 089 - 45 22 74 85
info@spd-sendling.de

Redaktion:
Markus S. Lutz
lutz@spd-sendling.de

Webmaster:
Jan Schumann
info@janschumann.de

UA-40121410-1