Starkes Team für den Bezirksausschuss Sendling

Bei seiner Jahreshauptversammlung im Januar hat die SPD Sendling nochmals ihre Kandidatenliste für die Wahlen zum Sendlinger Bezirksausschuss am 16. März 2014 bekräftigt und den Kandidatinnen und Kandidaten volle Unterstützung für den Wahlkampf zugesagt. Die Sendlinger SPD geht wieder mit starken Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkampf um den Sendlinger Bezirksausschuss, in dem die SPD derzeit die stärkste Fraktion stellt.

Der Vorsitzende der SPD Sendling und derzeitige Bezirksausschussvorsitzende Markus S. Lutz (33 Jahre alt), von Beruf Diplom-Buchwissenschaftler an der Bayerischen Staatsbibliothek, führt zum ersten Mal als Spitzenkandidat die Liste an. 2008 war er auf Platz 9 ins Rennen gegangen. Auf Platz 2 folgt die ehemalige Diplom-Verwaltungswirtin Ilse Holzbauer (72). Auf Platz 3 kandidiert der Rechtsanwalt Ernst Dill (67), der derzeit Fraktionsvorsitzender der SPD und Vorsitzender des Bauausschusses im Bezirksausschuss 6 Sendling ist. Als erste neue Kandidatin steht auf Platz 4 die Angestellte und Politologin Louisa Pehle (28), die stellvertretende Vorsitzende der Jusos München sowie der SPD Sendling ist. Auf Platz 5 folgt der Diplom-Geograph Jan Schumann (32), der seinen Schwerpunkt in der GIS-gestützten Stadtteilanalyse sieht. Auf ihn folgt auf Platz 6 die Regisseurin Verena Oleksyn (28), die zum ersten Mal antritt und als Kulturexpertin fungiert. Platz 7 steht für den Schlossermeister Wolfgang Treml (52) zur Verfügung, der lange Jahre schon dem BA 6 angehört und dort Vorsitzender des Umweltausschusses ist. Neu auf Platz 8 ist die wissenschaftliche Angestellte Dr. Katja Thörner (36), die Schriftführerin der SPD Sendling ist. Ihr folgt auf Platz 9 der Lehramtsstudent und Sendlinger Mieterbeirat Philip Fickel (24), derzeit Geschäftsführer der Jusos München. Auf Platz 10 steht die Studienrätin Maria Schmaus (48), die ebenfalls das erste Mal kandidiert. Ihr folgt auf Platz 11 der Diplom-Forstwirt Benjamin Jergius (45) sowie auf Platz 12 die Erzieherin und Delegierte für den Sendlinger Seniorenbeirat Claudia Platter-Götting (66). Alle beide kandidieren ebenfalls zum ersten Mal.

Neben den Top-12-Kandidatinnen und -Kandidaten stehen des weiteren auf der Liste:
Auf Platz 13 der Betriebswirt Viktorio Brnada (34), der als Deutscher kroatischer Herkunft ein Finanz und Migrationsexperte ist. Ihm folgt auf Platz 14 die ehemalige, langjährige Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt München und Soziologin, Friedel Schreyögg (70). Auf Platz 15 steht der Entwicklungsingenieur Dr. Christian Schultz (46). Ihm folgt auf Platz 16 die Redakteurin Kathrin Schirmer (38). Auf Platz 17 steht der Sozialwissenschaftler Marius Köstner (31), der ein Experte zum Thema Rechtsextremismus in Deutschland und München ist. Auf Platz 18 folgt die ehemalige Verwaltungsangestellte Elisabeth Kripp (74), die stark im Alten- und Servicezentrum Sendling sowie bei der AWO Sendling aktiv ist. Auf Platz 19 steht der Diplom-Soziologe Stefan Stautner (39), der früher schon einmal dem Bezirksausschuss Hadern angehört hat. Auf Platz 20 folgen die Rechtsanwaltsfachangestellte Gisela Lauber (60) sowie auf dem Platz 21 der Bundesbahnbeamte a.D. Siegfried Körbler (66).

Die derzeitigen BA-Mitglieder der SPD-Fraktion, Dr. Peter Rosner, Ute Rosner-Grages sowie Michael Bergmann werden nicht mehr für den Sendlinger Bezirksausschuss kandidieren. Aus beruflichen Gründen scheidet auch SPD-Fraktionsmitglied Eva Guyot aus dem „Stadtteilparlament“ aus.

„Man könnte sagen uns ist die Quadratur des Kreises, was die BA-Liste der SPD für Sendling angeht, fast gelungen,“ so der Vorsitzende der Sendlinger SPD, Markus S. Lutz. „Alt und Jung, erfahren und neu, Handwerker, Arbeiter, Student, Wissenschaftler, Familienvater und Mutter, mit unserer Liste ist ein absolut passender Querschnitt der Sendlinger Bevölkerung gelungen“, so der seit 2011 amtierende BA-Vorsitzende von Sendling weiter.

„Wir freuen uns auf einen intensiven und überzeugenden Wahlkampf, in dem wir die Sendlingerinnen und Sendlinger von den wichtigen Inhalten der SPD vor Ort überzeugen wollen“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende in Sendling, Ernst Dill.

Die BA-Liste sticht auch hier heraus, denn viele Frauen, die auf jedem zweiten Platz antreten, wollen für ihr Sendling aktiv sein. Außerdem kandidieren mit Markus S. Lutz (Listenplatz 27) und Louisa Pehle (Listenplatz 48) zwei der Kandidaten für den Bezirksausschuss auch für den Stadtrat, um hier nochmals für die engere Verzahnung zwischen Stadtrats- und Bezirksausschussarbeit zu werben.

„Mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten können die Sendlinger ihre beste Wahl treffen! Es geht um viel in unseren Stadtteil! Die vielen wichtigen Themen, wie Mieten, Öffentlicher Nahverkehr, Kinder- und Jugendbetreuung sowie Kampf gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit müssen in die richtigen Hände von verantwortungsvollen BA-Mitgliedern gelegt werden. Dafür stehen die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Sendling zur Verfügung“ so die BA- und Stadtratskandidatin der SPD, Louisa Pehle.

DruckenE-Mail

SPD Ortsverein Sendling
Daiserstraße 27
81371 München

Telefon: 089 - 692 09 38
Fax: 089 - 45 22 74 85
info@spd-sendling.de

Redaktion:
Markus S. Lutz
lutz@spd-sendling.de

Webmaster:
Jan Schumann
info@janschumann.de

UA-40121410-1